logo Re di Quaglie
 
Die Residenz
Zimmer - Suites
Restaurant/bar
Der Kongreßsaal

Unterhaltung
Sport/Unterhaltung
Die Jagd
Jagdsaisonen
Jägersdienst
Ratschläge
Fischfang

Das Territorium
Das Land
Beschaffenheit
Die Donau
Die Thermen
Reisewege

Pferdezentrum
Geschichtliche Anmerkungen
Die Rasse
Der Reitstall
Genealogie

Video

Bildergalerie

Kontakte

Neuheiten


italiano  english  deutsch  se
Agriturismus- und Jagdagentur
"Re di Quaglie"

Pass

Nach Serbien wird kein Passvisum benötigt. Bei Anreise mit dem Auto sind nur Pass, Personalausweis und unser Bestätigungsschreiben  notwendig.
Bei der Anreise mit dem Flugzeug ist ein Pass obligatorisch.

Währung

Die serbische Währungseinheit ist der Dinar aber es werden auch Euro in Zahlung genommen In Serbien besteht keine Ein- und Ausfuhrgrenze anderer Währungen.

Strassen

Alle Hauptstrassen sind asphaltiert. Gültig ist die grüne Versicherungskarte vom laufenden Jahr wie auch in Italien (gehe zur Landkarte)

Waffen

Der Jäger kann gleichzeitig 1 oder 2 Gewehre ausführen, sie müssen aber von unterschiedlichem Kaliber sein und es muss der „europäische Schein“ vorliegen.

Alle Grenzen verlangen einen bestimmten Betrag für den Transit der Waffen. Wir raten Ihnen die Waffen in Doroslovo zu mieten.

Munitionen

Der serbische Zoll erlaubt die Einfuhr von 200 Patronen zusammen mit der Waffe. Wenn das Mitglied mehr als die erlaubten 200 Patronen benötigt, kann er bei der Agentur italienische und serbische Patronen vom Kaliber 20 und 12 mit verlangten Schrotkugeln, zum Preis den die lokalen Waffengeschäfte praktizieren, bestellen.

Gewehre

Am Ort kann man automatische Schrotgewehre Kaliber 12 und Kaliber 20 der Marke „Franchi“ mit Magazinladung oder liniiert zu mäßigen Preisen bekommen. Bei Waffenmietung ist der Waffenschein notwendig.

Hunde

Bei Einfuhr der Hunde in Serbien muss der „europäische Pass“ vorliegen, einschließlich Tollwutimpfung und eine vor kurzem ausgestellte, offizielle Bescheinigung vom Tierarzt, dass sie gesund sind, die max. 15 Tage vor dem Grenzübertritt nach Serbien ausgestellt sein darf.



RUMÄNIEN
  • Für die Einreise nach Rumänien genügt der Personalausweis. Es gibt sehr gute Direktflüge von Verona, Mailand, Bergamo, Florenz, Bologna, Rom Ciampino/Fiumicino, Bari und Ancona ab. Dadurch erhält man eine sehr gute Aufenthaltskombination von 2, 3 oder 4 Jagdtagen.
    Auch über Wien mit AUSTRIAIRLINE täglich von allen italienischen Hauptstädten ab.
  • Für dem, der mit dem Auto anreist und andere Nationen durchqueren muss ist es besser, wenn er den Reisepass besitzt.
  • Die rumänische Währungseinheit ist der Lei, aber es wird auch Euro in Zahlung genommen.
  • Alle Hauptstrassen sind asphaltiert. Auch in Rumänien ist die grüne Versicherungskarte Pflicht.
  • Der Jäger kann gleichzeitig 1 oder 2 Gewehre ausführen, auch vom gleichen Kaliber und 100 Patronen pro Gewehr.

Hunde

Bei Einfuhr der Hunde in Rumänien muss der „europäische Pass“ vorliegen, einschließlich Tollwutimpfung und eine vor kurzem ausgestellte, offizielle Bescheinigung vom Tierarzt, dass sie gesund sind, die max. 15 Tage vor dem Grenzübertritt nach Rumänien ausgestellt sein darf.

Damit sie jagen können, benötigen wir mindestens 10 Tage vorher per Fax die nachstehenden Unterlagen:

  • Fotokopie vom Waffenschein oder Jagdschein
  • Vor- und Nachname, Serie und Nr. vom Reisepass
  • Vor- und Nachname, Serie und Nr. vom Reisepass
  • Waffenbeschreibung: Marke, Kaliber, Matrikelnr.. Das Gewehr muss vom „europäischen Schein“ begleitet sein.
  • Einreisedatum
fucili fucili mappa licenza porto fucile passaporto animali porto armi
Per info (info) Tel/Fax+ 39 045 7550074 Tel (RS) +381 25 862350 (RS) Cell +381 64 2481896
E-mail: info@rediquaglie.com - rdq@sowireless.org