logo Re di Quaglie
 
Die Residenz
Zimmer - Suites
Restaurant/bar
Der Kongreßsaal

Unterhaltung
Sport/Unterhaltung
Die Jagd
Jagdsaisonen
Jägersdienst
Ratschläge
Fischfang

Das Territorium
Das Land
Beschaffenheit
Die Donau
Die Thermen
Reisewege

Pferdezentrum
Geschichtliche Anmerkungen
Die Rasse
Der Reitstall
Genealogie

Video

Bildergalerie

Kontakte

Neuheiten


italiano  english  deutsch  se
Agriturismus- und Jagdagentur
"Re di Quaglie"

Der Reitstall

Es gibt Länder, die man sich ohne Pferde einfach nicht denken kann. Die Vojvodina ist eines davon. Genauso wie die grenzenlosen asiatischen Ebenen oder die südamerikanischen Pampas.
Die Geschichte von diesem Territorium wurde auch (um nicht zu sagen vor allem) mit den Hufen des dem Menschen ältesten Verbündeten geschrieben. Agrararbeiten, Güterbeförderung, militärische Speditionen, tägliche Verlagerungen und auch erholende Tätigkeiten, all das wurde seit Jahrhunderten mit dem Pferd gemacht, besser noch zusammen mit ihm. Bis zum Punkt, dass es Mitglied der Familie, der Landbevölkerung, der gesamten Region wurde. Leider scheint es fast, als ob der moderne Mensch seinen vierbeinigen Freund vergessen hätte, da er nur noch höchst entwickelte Autos, Fernsehen, Handy, Internet und andere Informatikteufeleien benutzt (und missbraucht).
Zum Glück scheint es, als wenn sich das wieder ändern würde und wir sehen immer mehr, dass man langsam wieder die Leidenschaft fürs Pferd entdeckt. Sicher werden wir es nicht mehr zur Urbarmachung oder zum Transport verwenden, aber seine Anwesenheit hilft uns akzeptabler und natürlicher zu leben. Im Sattel das Vergehen der Zeit Schritt für Schritt zu genießen und das quietschen der Wagenräder zu hören, die im Uferschatten den Kanal oder der Donau entlang dahinziehen.
Diese magische Atmosphäre ist nicht die Frucht einer poetischen Invention  oder der nostalgischen Fantasie vergangener Zeiten. Im Gegenteil, sie ist die beeindruckende Realität, die man täglich in den ländlichen Ortschaften Nordserbiens erleben kann, dort wo der große europäische Fluss weite und langsame Windungen macht, von wo aus dann die Kanäle die fruchtbare Ebene zwischen Sombar und Novi Sad befluten. Ein Zipfel unberührtes Territorium, in der die Natur auch großzügig die schon seit der Zeit der Römer beruehmten Thermen schuf.
CarrozzeWir sprechen von Doroslovo, ein kleines Agrarzentrum, dass in den letzten Jahren zu neuem Leben erwachte, dank der Leidenschaft und dem Fleiß eines Venetischen Adligen, der in diesem unberührten Land den urwüchsigen und „sauberen“ Landgeist seiner Kindheit wiederfand und der es mit seinem Unternehmen Re di Quaglie neu erwachen lies.
Und es handelte sich um ein wahrhaftiges Verliebtsein, so wie auch wahr ist, dass der Graf Piero große Geldsummen und den größten Teil seiner Freizeit und seiner Unternehmertätigkeit in den Kauf und der Restaurierung vieler Häuser, Ställe, Höfe und der Grundstücke mit philologischer Gewissenhaftigkeit steckte. Eine wahrhaftig starke Liebe, die ihn dazu brachte, dass er mit den Einwohnern der Region die dunklen und gefährlichen Jahre der Bombardierungen und der schwierigen internationalen Relationen teilte.
Heute, in einem immer friedlicheren, kollaborierenden und unbeschwerten mitteleuropäischen Klima erlebt der ländliche Ort Doroslovo erneut die magische Atmosphäre Ende 19. Jahrhundert und Anfang 20. Jahrhundert.
Es genügt ein kurzer Besuch um festzustellen, dass man sich in einer fantastischen, fast irrealen und märchenhaften Umgebung befindet. Zwischen üppigen Garten, die reich  an biologischen Früchten sind, befinden sich die Häuser von einst, in der gleichen pittoresken Architektur, die sehr diskret die Bequemlichkeiten des modernen Menschen verbirgt, auf die, wie es scheint, er nicht mehr verzichten kann.
Anfangend bei der raffinierten Einrichtung, die reich an Antiquitäten ist, wo besonders eine unvergleichliche Kollektion antiker Kachelöfen auffällt, perfekt restauriert und funktionell. Außerdem fehlt nicht eine TV-Satelittenanlage, thermale Hydromassage und eine internationale Küche, die gleichzeitig einfach und natürlich ist. Es fehlen nicht einmal ein wunderschönes Freibad und ein Fitness- und Schönheitszentrum.
Inmitten dieses wahrhaftigen Eden fällt dann eine echte und außerordentliche Perle auf und zwar der Reitstall. Hier hat der Graf Piero ohne Grenzen seiner Phantasie freien Lauf gelassen und ein wahrhaftiges Schmuckstück geschaffen, dass sich mitten zwischen den jahrhundertealten Bäumen befindet. Die Pferde, prächtige Lipizzanerexemplare, sind in einem Zentrum untergebracht, wie man es selten findet: der Reitstall wurde komplett aus Holz, nach den modernsten Kriterien hergestellt, tägliche erstklassige tierärztliche Assistenz, vom Morgengrauen bis zum Sonnenuntergang trainieren und pflegen erfahrene und begeisterte Bedienstete die Exemplare.
Bequeme und raffinierte Umkleideräume für die Reiter, Sattlereien, sandige Ringbahnen zum Reiten und für Turniere. Und zum Abschluss eine wirklich beneidenswerte Kollektion an Epochenkutschen, die perfekt funktionieren und mit denen man Ausflüge in die Wälder und in die Felder unternehmen kann, wo man sehr selten ein Auto antrifft und es eher möglich ist Hasen und Rehe zu begegnen oder einer Schar Stare oder Wasservögel, während hoch im Himmel Bussarde und Störche kreisen, deren Nester man auch auf jeden Schornstein bewundern kann.

CarrozzaDas Zentrum Wachtelnkoenig ist perfekt in jeder seiner Strukturen organisiert und deshalb ist es extrem leicht Tätigkeiten wie Dressur und Reiten auszuüben. Es bestehen schattige Ringbahnen mit perfekt geebneten Sandboden, was sehr wichtig ist, um bequemen und sicheren Reitsport hohen Niveaus machen zu können. Umkleideräume und Sattlereien bieten Komfort und Geräte bester Qualität.

Der Wachtelnkoenig besitzt schon eine schöne und interessante Kollektion an antiken Kutschen, aber der Park wird ständig erweitert, dank der gewissenhaften Suche die der Graf Piero im weiten Land Serbiens und in Ungarn durchführt.
Es existieren sehr eindrucksvolle Strecken, wo man einen Ausflug mit bequemen Kutschen machen kann, die von ruhigen und zuverlässigen Pferden gezogen werden, damit man die ganze Schönheit der unberührten Natur und Fauna in aller Ruhe entlang der Donauufer genießen kann.

 

Cavallo Cavallo Cavallo Cavallo
Cavallo Cavallo Cavallo Cavallo
Carrozze Carrozze Carrozze Scuderia Carrozze Scuderia Carrozza Carrozze Scuderia Trailer Carrozza Carrozza Scuderie Scuderia Scuderie Cavalli Scuderie Scuderie Scuderie Scuderie Cavallo Cavallo Cavallo
Per info (info) Tel/Fax+ 39 045 7550074 Tel (RS) +381 25 862350 (RS) Cell +381 64 2481896
E-mail: info@rediquaglie.com - rdq@sowireless.org